Osterfeld Erzählt: Neues Theaterprojekt sucht noch Mitmacher/-innen

»Osterfeld erzählt!« soll ein interkulturelles Theaterprojekt mit Menschen ab 60 Jahren sein, die Erfahrungen mit dem Stadtteil Osterfeld gesammelt haben. In dem Projekt sollen Grundkenntnisse der schauspielerischen wie choreografischen Arbeit und der Präsentation im öffentlichen Raum vermittelt werden. Bei den wöchentlichen Proben sind die Teilnehmenden eingeladen sich u. a. durch Methoden des biographischen Theaters (z. B. Forumtheater nach Augusto Boal) mit ihren Erfahrungen zum Thema auseinanderzusetzen.

Auch das Erforschen der Stadtteilgeschichte Osterfelds, die Erfassung der Umgebung und Atmosphäre des Stadtteils, wie auch der Kontakt zu Bewohner/-innen über die Projektteilnehmenden hinaus, sollen Bestandteile des Projektes sein. Dadurch möchten wir das Verständnis und die Verbundenheit zu Osterfeld und seiner Bewohner/-innen erhöhen und ihnen die Möglichkeit bieten sich künstlerisch in den Stadtteil einzubringen.

Geplant sind zwei Abschlussaufführungen die in Form eines Stationentheaters, die an thematisch relevanten Orten im Stadtteil stattfinden sollen.

Geleitet wird das Projekt von Volker Pehl (Theaterpädagoge) und Nicole E. Schillinger (Tanz- und Theaterpädagogin) die bereits 2017 ein gemeinsames Theaterprojekt unter anderem mit Menschen ab 55 Jahren geleitet haben.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter http://www.schillinger-ttp.de