Der neue „Newsletter Soziale Stadt Osterfeld“ ist erschienen

Der zehnte „Newsletter Soziale Stadt Osterfeld“ ist erschienen!

Über diesen Newsletter halten wir Sie über aktuelle Aktivitäten und Entwicklungen im Stadtentwicklungsprozess in Osterfeld auf dem Laufenden.

[weiterlesen …]

„Wir sind Oberhausen“ informiert über Angebote

Die Stadt Oberhausen, die Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH, die Stadtsparkasse, die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer haben mit „Wir in Oberhausen“ eine Onlineplattform aufgebaut, auf welcher Oberhausener Unternehmen ihre Produkte liefern, zur Abholung anbieten oder welche Dienstleistungen bereitgestellt werden können.

[weiterlesen …]

Aktuelle Informationen für betroffene Unternehmer/-innen und zur Lage des Einzelhandles in Osterfeld

Soforthilfe und Informationen für kleine und Kleinstunternehmen

Viele Klein- und Kleinstunternehmer/-innen sind stark von den Umständen, die die Corona-Pandemie mit sich gebracht hat betroffen. Dies gilt natürlich auch für die Unternehmen in Osterfeld.

[weiterlesen …]

Stadtteilbüro geschlossen!

Liebe Osterfelder/-innen,

aufgrund der Corona-Pandemie hat die Stadt Oberhausen beschlossen, alle Stadtteilbüros auf unbestimmte Zeit zu schließen. Wir arbeiten weiter und sind für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar:

Tel. 0208 810 69 120 und info@stadtteilmanagement-osterfeld.de

Bleiben Sie gesund! Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Ihr Team vom Stadtteilmanagement Osterfeld

ABGESAGT! „Klimatag rund ums Haus“

Klimatag rund ums Haus – So mache ich mein Haus zukunftssicher

Das Haus zukunftssicher machen, die Lebensqualität erhöhen und gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Beim „Klimatag rund ums Haus“ am 21. März von 10 bis 14 Uhr zeigen Oberhausener Bau-, Energie- und Umweltexpert/-innen interessierten Hausbesitzer/-innen wie das gelingt. In der 5. Etage des Bert-Brecht-Hauses

[weiterlesen …]

3 Jahre Verfügungsfonds – ein Rückblick

Im Rahmen des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt Osterfeld wurden in den letzten drei Jahren bereits über 80 Projekte durch den sogenannten Verfügungsfonds gefördert. Der Verfügungsfonds umfasst Fördergelder für Projekte und Maßnahmen, die von Privatpersonen, Vereinen, Institutionen, Einrichtungen etc. getragen und umgesetzt werden. Ziel ist u.a. die Unterstützung von vorhandenem und Aktivierung von zusätzlichem bürgerschaftlichem Engagement innerhalb

[weiterlesen …]

Einladung zum Stadtteilspaziergang „Orte der Religionen“

Das Stadtteilbüro Osterfeld lädt alle Interessierten herzlich zum zweiten Stadtteilspaziergang ein. Der circa zweistündige Spaziergang mit dem Thema „Orte der Religionen“ wird von Pfarrerin Ursula Harfst begleitet und besucht unterschiedliche religiöse Orte in Osterfeld. Während des Spaziergangs bieten die römisch-katholische Kirche St. Pankratius, die griechisch-orthodoxe Kirche Heilige Erzengel, die bosnische Moscheegemeinde, das VIKZ-Bildungszentrum und die

[weiterlesen …]

Der aktuelle Newsletter Soziale Stadt Osterfeld ist erschienen

 

Die neunte Ausgabe des „Newsletters Soziale Stadt Osterfeld“ ist erschienen!

Über diesen Newsletter halten wir Sie über aktuelle Aktivitäten und Entwicklungen im Stadtentwicklungsprozess in Osterfeld auf dem Laufenden.

[weiterlesen …]

Prozession der Moderne – Eine Doku-Film-Collage im Schaufenster des Stadtteilbüros

Was hat das Bauhaus mit der „Fridays for Future Bewegung“ gemeinsam? Beide stellen die auf die Zukunft gerichtete Frage, wie wir leben wollen. Die Doku-Film-Collage „Prozession der Moderne“, die derzeit im Schaufenster des Stadtteilbüros projiziert wird, nimmt das Bauhaus-Jubiläumsjahr zum Anlass, eine Verbindung zwischen den Grundelementen der Bauhaus-Pädagogik und den aktuellen „Fridays for Future“ Demonstrationen

[weiterlesen …]

Thementage „Wie wollen wir wohnen in Osterfeld?“

Wie wollen wir wohnen? – Heute und in Zukunft. Dieses Thema beschäftigt nicht nur viele Osterfelder/-innen. Das Stadtteilbüro Osterfeld bietet im November und Dezember 2019 verschiedene Möglichkeiten, um mit Osterfelder Bürger/-innen über das Thema Wohnen ins Gespräch zu kommen.

[weiterlesen …]