Stadtteilbeirat

 

Der Stadtteilbeirat begleitet das Projekt „Sozialer Zusammenhalt Oberhausen Osterfeld“ und ist das offizielle Gremium des Stadtentwicklungsprozesses. Der Beirat setzt sich aus stimmberechtigten Mitgliedern sowie Stellvertreter*innen – zum Teil aus der Stadtteilpolitik und zum Teil aus Osterfelder Verbänden, Vereinen, Initiativen, Bürger*innen und Kulturschaffenden– zusammen. In beratender Funktion nehmen zusätzlich die städtische Projektsteuerung und das Stadtteilmanagement Osterfeld an den Sitzungen des Stadtteilbeirats teil.

Mitglieder des Stadtteilbeirates Osterfeld

Name Organisation / Institution
Paul Grünewald Beirat für Menschen mit Behinderung
Zahide Derin Integrationsrat
Birgit Prystaw Seniorenbeirat
Katharina Kern Jugendparlament
Tobias Bolitz Sozialraumgremium Osterfeld
Ursula Harfst Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Osterfeld
Hermann-Josef Schepers Katholische Kirchengemeinde St. Pankratius
Daniel Lübbe Wego e.V.
Marita Wolter Bürgerring e.V.
Walter Paßgang Osterfelder Bürgerschaft
Regina Cammalleri Osterfelder Bürgerschaft
Melek Bulut Osterfelder Vereinswesen
Karin Kettling Osterfelder Kulturschaffende
Thomas Krey SPD
Helga Grothe SPD
Rainer Schucker SPD /Linke Liste
Robert Babic CDU
Hermann Wischermann CDU
Herr Gördes CDU / BOB
Herr Langnese Die Grünen

 

Stellvertreter*innen

Name Organisation / Institution
Sinan Yilmaz Integrationsrat
Andreas Stahl Seniorenbeirat
Melanie Schmellenkamp Sozialraumgremium Osterfeld
Stefan Conrad Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Osterfeld
Christoph Wichmann Katholische Kirchengemeinde St. Pankratius
Manuela Krey Wego e.V.
Rudolf Krenz Bürgerring e.V.
Heiner Emschermann Osterfelder Bürgerschaft
Thorben Uschan Osterfelder Bürgerschaft
Antje Stammen Osterfelder Vereinswesen
Peter Blandfort Osterfelder Kulturschaffende
Herr Steffan SPD
Frau Kopp-Czech SPD
Frau Hansen SPD /Linke Liste
Frau Paß CDU
Herr Paß CDU
Herr Mellis CDU / BOB
Herr Schindelasch Die Grünen

Der Beirat fungiert als Vorberatungsgremium der Bezirksvertretung Osterfeld sowie als Bindeglied zwischen Stadtteilmanagement, Verwaltung und

den politischen Gremien. Zudem ist er Sprachrohr der Bürger*innen und der bürgerschaftlichen Institutionen des Programmgebietes.

Dem Beirat obliegen im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses wesentliche Rechte und Verantwortungen: Unter anderem übernimmt er die Prüfung, Empfehlung und Beratung zu aktuell anstehenden Projekten und (Teil-) Maßnahmen sowie die Entscheidung über Anträge an den Verfügungsfonds. Die Mitglieder des Beirats können dabei auf ihr umfassendes Wissen über den Stadtteil und ihren unmittelbaren Kontakt zur Bürger*innenschaft zurückgreifen.