Stadtteilbeirat

 

Der Stadtteilbeirat begleitet das Projekt „Sozialer Zusammenhalt Oberhausen Osterfeld“ und ist das offizielle Gremium des Stadtentwicklungsprozesses. Der Beirat setzt sich aus stimmberechtigten Mitgliedern sowie Stellvertreter*innen – zum Teil aus der Stadtteilpolitik und zum Teil aus Osterfelder Verbänden, Vereinen, Initiativen, Bürger*innen und Kulturschaffenden– zusammen. In beratender Funktion nehmen zusätzlich die städtische Projektsteuerung und das Stadtteilmanagement Osterfeld an den Sitzungen des Stadtteilbeirats teil.

Der Beirat fungiert als Vorberatungsgremium der Bezirksvertretung Osterfeld sowie als Bindeglied zwischen Stadtteilmanagement, Verwaltung und

den politischen Gremien. Zudem ist er Sprachrohr der Bürger*innen und der bürgerschaftlichen Institutionen des Programmgebietes.

Dem Beirat obliegen im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses wesentliche Rechte und Verantwortungen: Unter anderem übernimmt er die Prüfung, Empfehlung und Beratung zu aktuell anstehenden Projekten und (Teil-) Maßnahmen sowie die Entscheidung über Anträge an den Verfügungsfonds. Die Mitglieder des Beirats können dabei auf ihr umfassendes Wissen über den Stadtteil und ihren unmittelbaren Kontakt zur Bürger*innenschaft zurückgreifen.

 

Am 24. Juni 2021 findet von 18.00 bis 20.00 Uhr die nächste Sitzung des Beirats Osterfeld statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Sitzung digital abgehalten. Der Link wird im Vorfeld der Sitzung hier veröffentlicht.