Mitreden und Mitbestimmen: Nachbesetzung des Stadtteilbeirates Sozialer Zusammenhalt Oberhausen Osterfeld

Im Stadtteilbeirat Oberhausen Osterfeld sind zwei Plätze als Stellvertreter*innen nachzubesetzen. Es wird ein*e Jugendliche*r, der/die sich für Osterfeld engagieren möchte sowie eine im Osterfelder Vereinswesen aktive Person gesucht.

Der Beirat vertritt die Interessen der Bürger*innen und Akteur*innen im Rahmen des Stadterneuerungsprozesses „Sozialer Zusammenhalt Oberhausen Osterfeld“ und tagt sechs Mal im Jahr. Alle für den Stadtteil wichtigen Angelegenheiten, Maßnahmen und Projekte werden im Stadtteilbeirat vorgestellt, diskutiert und mit Empfehlungen versehen. Dadurch werden diese auch für alle Osterfelder*innen transparent und nachvollziehbar gemacht.

Neben baulichen Projekten leistet bürgerschaftliches Engagement einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Stadterneuerungsprozesses. Zur Unterstützung dieses Engagements gibt es seit 2017 den Osterfelder Verfügungsfonds, der unbürokratisch finanzielle Mittel bereitstellt, mit dessen Hilfe Osterfelder*innen, Initiativen und Vereine vor Ort eigenverantwortlich Projekte für den Stadtteil umsetzen können. Pro Jahr stehen hierfür Gelder in Höhe von über 100.000,00 Euro bereit. Die Beantragung ist bewusst einfach gestaltet und das Stadtteilmanagement unterstützt die Antragsteller*innen, sodass es allen Osterfelder*innen ermöglicht wird, eigene Projekte im Stadtteil umzusetzen. Über die Förderung dieser Projekte entscheidet der Stadtteilbeirat.

Haben Sie Lust bekommen sich als Stellvertreter*in für die Jugend oder das Vereinswesen im Stadtteilbeirat Osterfeld zu engagieren? Füllen Sie folgenden Bewerbungsbogen aus und lassen Sie uns diesen per E-Mail oder Post zukommen. Bewerbungsschluss ist der 31.12.2021, ein Losverfahren entscheidet zwischen den Bewerber*innen. Für Rückfragen steht das Team des Stadtteilbüros telefonisch unter 0208 81069120 oder per E-Mail an info@stadtteilmanagement-osterfeld.de zur Verfügung.